pH-Wert Regulation

pH-Wert Regulation

Ein passender pH-Wert im Schwimmbad ist das A und O für die Wasserqualität. Diese Wert ist 7.0 – 7.4, also neutral bis leicht alkalisch. In neutralem Wasser wirken alle Wasserpflegeprodukte optimal und die Badenden fühlen sich wohl. Darum ist es wichtig 1 mal pro Woche den pH-Wert zu kontrollieren.

Der pH-Wert wird durch viele Faktoren verändert:

  • Badegäste (Schweiss, Waschmittel, Duschmittel)
  • Füllwasser (Frischwasser oder Brunnenwasser)
  • Regen (sauer)
  • Ausgasung des Wassers durch Gegenstrom Anlage und Wasserspiele (wird basisch)
  • Temperatur (wird mit Wärme basisch)
  • Pflegemittel (nicht alle Pflegemittel sind pH-Neutral)

Durch das Abduschen, bevor man ins Schwimmbecken steigt, werden schon einige Faktoren verringert oder aufgehoben.

 

pH-Regulierung

Um den pH-Wert zu senken gibt es schnelllösliches Säuregranulat, welches direkt in den Pool gegeben werden kann.

Für Kleinbecken gibt es schnelllösliches Säuregranulat in Beuteln, für einfaches und sicheres Dosieren.

Bei Gebrauch von Dosieranlagen, ist das pH-Minus flüssig ideal. Es besteht aus 45%iger Schwefelsäure und führt im Gegensatz zu Salzsäure nicht zu Korrosion.

Prod_Blatt_DE_pH_Minus_flüssig.pdf

Prod_Blatt_DE_pH_Minus_2017.pdf

 

Zu tiefer pH-Wert wird mit pH-Plus auf den optimalen Wert angehoben.

Hierfür wird ein schnelllösliches alkalisches Pulver mit Pufferwirkung eingesetzt.

Auch für Kleinbecken gibt es das Pulver in praktischen Beuteln.

Für Dosieranlagen ist das flüssige pH-Plus mit Natriumhydroxid.

Prod_Blatt_DE_pH_Plus_2017.pdf

 

Regelgerät pH

Bayrol pH-Redox-Regelgerät inkl. Dosierpumpen

Das Gerät misst kontinuierlich den aktuellen pH-Wert im Pool und dosiert im Bedarfsfall genau die Menge an pH-Minus oder pH-Plus in das Wasser, die zum Erreichen des optimalen pH-Werts von 7,2 nötig ist.

 

TAC-Wert

Dieser Wert zeigt die Alkalinität, also die temporäre Härte des Wassers an. Dies wird über die Konzentration von Karbonaten und Bikarbonaten gemessen (Salze von der Kohlensäure).

Wenn der TAC die optimalen Werte(80-120ppm oder 8-12° fH) hat, wird der pH-Wert dadurch stabilisiert. Am besten ist eine monatliche Kontrolle.

 TAC zu hoch                      besteht kein Risiko

 TAC zu tief                        Instabilität des pH-Wertes

Um den TAC-Wert zu erhöhen eignet sich das Produkt Alca-Plus perfekt. Es wird  anfangs Saison und  bei dauernd zu tiefen pH-Wert zugegeben.

PD_Alca-Plus_DE.pdf